Straßenverkehr / οδική κυκλοφορία

Auf der Straße - Στο δρόμο
Verkehrsregeln Der Straßenverkehr in Griechenland mutet manchem Beobachter etwas Chaotisch an.
Gerade in Ländlichen Gebieten und auf den Inseln werden Ampeln, Stoppschilder und Tempolimits gerne ignoriert, rechts vor links wird mitunter mehr als großzügig ausgelegt.
Auch Fußgänger gehen gerne mal bei Rot über die Straße. Fußgängerüberwege (Zebrastreifen) werden von Autofahrern auch gerne mal Übersehen, also immer erst schauen, ob das Auto auch wirklich stehenbleibt und man Gefahrlos die Straße überqueren kann.
Mautstation
Mautstation
Griechische Autos haben zwar auch einen Blinker, aber die Benutzung des selbigen findet äußerst selten statt. Hauptsache die Hupe funktioniert.
Nun, das hört sich schlimm an, aber wer hier mit dem Auto unterwegs ist, gewöhnt sich sehr schnell daran.

Die Promillegrenze in Griechenland liegt bei 0,5 ‰

Wer sich ein Fahrzeug mietet, oder mit einem Anreist, muss sich schnell umgewöhnen Defensive Fahrweise ist Pflicht, aber man sollte nicht zum Verkehrshindernis werden. Das provoziert nur riskante Überholmanöver der Einheimischen. Vermeidet allerdings sich dieser Fahrweise allzu sehr anzupassen, denn die Polizei hält gerne mal ein paar Touristen an und dann ist die Urlaubskasse gleich ein wenig reduziert.
Beim Befahren von schmalen Straßen sollte man auch nicht die gesamte Fahrbahnbreite ausnutzen, sondern versuchen, sich möglichst weit rechts zu halten. Man weiß nie, was nach der nächsten Kurve auf einem zukommt. Gerade in Ländlichen Gebieten laufen Ziegen auf der Fahrbahn.
Auf Motorrädern- oder Rollern ist das Fahren ohne Helm bei den Einheimischen sehr beliebt. Der Tourist sollte das aber nicht nachmachen, die Unfallgefahr aufgrund der Straßenverhältnisse und der Fahrweise der Griechen ist einfach zu hoch und wer auf den Inseln schon mal ein Krankenhaus von innen gesehen hat, kann sicherlich auf eine Verletzung verzichten!
Maut Quittung Auf Griechischen Autobahnen gelten die gleichen Regeln wie in Deutschland.
Im Allgemeinen sind die Autobahnen in einem sehr guten Zustand, allerdings zum Teil Gebührenpflichtig. An Teilabschnitten und Einfahrten befinden sich Mautstationen. Dort wird je nach Größe der Fahrzeuge (PKW, PKW mit Anhänger; Busse, LKW) eine Gebühr fällig. Diese Maut ist sofort zu bezahlen, wenn man kein Elektronisches Lesegerät, ober eine Vignette an Bord hat . Der Beleg ist bei eventuellen Polizeikontrollen vorzuzeigen.
An den Mautstationen fährt man an die grünen Schalter, alle anderen Schalter (Gelb oder Rot) sind für Fahrzeuge mit Funksystem, oder halt geschlossen.
Maut Quittung
Verkehrszeichen / Ampeln - Οδικό σήμα / Φανάρι
Die Verkehrszeichen sind Internationaler Standard, also mit den deutschen - bis auf kleinere Unterschiede - Identisch.
Wegweiser sind in griechischer und lateinischer Schrift, in sehr Ländlichen gebieten, abseits der Touristenorte ist das aber nicht immer zu erwarten.
Bei Gefahrenhinweisen sind die Schilder Rot umrandet mit gelben Hintergrund.
Die Beschilderung auf den Autobahnen hat weiße Schrift auf grünem Grund (in D Weiß/Blau) , die Wegweiser sind in Lateinischer und Griechischer Schrift.
Ausfahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen sind mit dem Wort EXODOS / EXIT Beschildert, Autobahnkreuze/-dreiecke nennen sich KOMVOS.
Auf Autobahnen gilt ein Tempolimit von 120 Km/h, auch wenn die gut Ausgebaute Straße und Einheimische Autofahrer dazu animieren schneller zu fahren, lassen Sie sich nicht dazu verleiten. Die Strafen für zu schnelles Fahren sind immens teuer und sofort zu Bezahlen.
Maut Hinweis auf eine Mautstation (Diodia - Διοδια = MAUT) Halteverbot Parken an ungeraden Monaten verboten Halteverbot Parken an geraden Monaten verboten
Gegenverkehr Gefahrenhinweis (hier "Gegenverkehr") Tempolimit Hinweis auf Tempolimits, diese Schilder stehen i.d.R. an Autobahnen Wegweiser Wegweiser (Die Zahlen geben die Entfernung in Km an)
Keine Parkzone Keine Parkzone / ΠΕΡΙΟΧΙ = Zone Keine Parkzone Aufgehoben Keine Parkzone Aufgehoben Kurve Scharfe Kurve (In D sind diese Schilder ROT/WEISS)
Maximale Breite Maximale Breite (hier 2 m griech. = μ) Ortsschild Ortsschild - Beginn "Geschlossene Ortschaft" Nebelwarnung Warnung vor Nebel (Fog / Oμίχλι = Nebel)
Wegweiser Autobahn Autobahn Wegweiser Autobahn Beginn der Autobahn Autobahnnummer Nummer der Autohan (A1)
Kombos ΚΟΜΒΟΣ = "Verzweigung" Exodos EXIT / EXODOS - ΈΞΟΔΟΣ / Έξοδος = Ausfahrt Autobahnkreuz Hinweis auf ein Autobahnkreuz
Nebelwarnung Zusatzschilder
Z.B. Nebel auf einer Strecke von 17 Km (17 Χμ / Χιλόμετρο)
Autobahn Tunneleinfahrt Hinweis auf einen Tunnel
Elektronische Schilder beinhalten Hinweise auf Baustellen, oder Gefahrenhinweise (Stau/Unfall), auf jeden Fall sind den Anzeigen Folge zu leisten.
Achtung: die Hinweise sind nur in Englischer und Griechischer Sprache.
Elektronische Schilderbrücke
Schilderbrücke
Die Ampelphasen in Griechenland sind GRÜN/GELB/ROT, beim Wechsel von Rot auf Grün gibt es keine Gelbphase.
Fußgängerampeln wechseln ROT/GRÜN und GRÜN/ROT, wobei bei neueren Anlagen das Grün zu blinken beginnt, bevor der Wechsel nach Rot stattfindet.
Die Animation rechts zeigt neben der Hauptampel eine Warnampel für Rechtsabbieger, (da die Fußgängerampel auf Grün steht) die Phasen der Fußgängerampel und eine Gelb blinkende Warnampel, die sich ca. 150 m vor der Kreuzungsampel befindet. Die Gelb blinkenden Ampeln findet man in der Regel nur an Unübersichtlichen Kreuzungen.
In den Städten gibt es Countdown Ampeln, hier wird Angezeigt wie lange die entsprechende Ampelphase noch gezeigt wird.
Griechische Ampelphasen Count Down Ampel Ampel-,Schilderbruecke
Ampelphasen in Griechenland Count Down Ampel Kombinierte Ampel-, Schilderbrücke
WICHTIG: Wenn Sie an einer roten Ampel stehen und diese auf GRÜN springt, fahren Sie nicht sofort los.
In Griechenland ist es üblich (obwohl nicht erlaubt), dass beim Wechsel von GELB auf ROT und einige Sekunden danach immer noch durchgefahren wird.
Auch Fußgänger betreten / Überqueren noch die Fahrbahn, obwohl schon ROT gezeigt wird.
Fußgängerampeln sind selten mit langen Grünphasen geschaltet, so ist immer damit zu rechnen, dass bei ROT gelaufen wird.
Kurioses - Αξιοπερίεργα
Manchmal neigt der Grieche ein bisschen zur Übertreibung, was mitunter recht kuriose Formen annimmt.
Hier ein paar Verkehrszeichen, deren Anordnung doch ein wenig seltsam erscheint...
Schilderwald Für Motorisierte Fahrzeuge verboten.
Radweg mit Warnung vor Radfahrern.
Das hätte man vielleicht auch einfacher Ausdrücken können.
Peloponnes / Πελοπόννησος
Schilderwald Warum Durchfahrt verboten,
wenn es sowieso eine Sackgasse ist?

Samos / Σάμος
Schilderwald Die Zukünftige Richtung Griechenlands?
Schön wärs!

Rhodos / Ρόδος
Schilderwald Hier erkennt man doch sofort
in welche Richtung es geht.

Alexandroupoli / Αλεξανδρούπολη
Schilderwald Wer hier noch falsch Abbiegt,
dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Kavala / Καβάλα


Griechische Kennzeichen - Ελληνική πινακίδα
Länderkennung Die Griechischen KfZ Kennzeichen sind mit den meisten anderen EU Ländern Identisch, also schwarze Schrift auf weißem Grund. Auf der linken Seite das blaue Band der EU mit der Länderkennung GR. Die ersten beiden Buchstaben geben Auskunft über die lokale Präfektur (bzw. deren Verwaltungssitz), es folgen ein dritter Buchstabe und eine vierstellige Zahlenkombination.
Der dritte Buchstabe wird in manchen Bezirken von der Art des Fahrzeugs abhängig gemacht, so werden teilweise gewisse Buchstaben nur für Motorräder, andere nur für PKW gebraucht. Schilder für Motorräder und Autos unterscheiden sich auch anhand deren Ziffern, so sind die Zahlen bei Zweirädern ein- bis dreistellig, beim PKW immer vierstellig.
Griechische Kennzeichen gelten ein (Fahrzeug)leben lang, so das die Buchstaben keinerlei Aufschluß über den Wohnort des Halters geben.
Es werden nur Buchstaben verwendet, die zumindest vom Aussehen her sowohl im griechischen, als auch im lateinischen Alphabet verwendet werden. Also A,B,E,H,I,K,M,N,O,P,T,X,Y und Z.
Sonderkennzeichen weichen von dieser Regel ab und sind auch nicht der EU-Norm entsprechend.
Beispiele für Sonderkennzeichen:
  • Polizei: E.A. - Ελληνική Αστυνομία
  • Feuerwehr: ΠΣ - Πυροσβεστικό Σώμα
  • Militärfahrzeuge: ΛΣ Λιμενικό Σώμα
  • Küstenwache: ΠΝ - Πολεμικό Ναυτικό
  • Kriegsmarine / Luftwaffe: ΠΑ - Πολεμική Αεροπορία
  • Diplomatischen Corps: ΔΣ - Διπλωματικό Σώμα
  • Botschaftern: ΞΑ - Ξένες Αποστολές
  • Sonstige Buchstabenfolgen:
  • TA - Taxi (gelber Grund - schwarze Schrift)
  • EK oder IA - Lastkraftwagen des öffentlichen Dienstes
  • ΔΟΚ - Vorläufige Probefahrtgenehmigung/Überführung
  • MPA - Metropoliten (religiöse Vorsitzende, etwa eines Bischofs)
Griechisches Autokennzeichen
Griechisches Motorradkennzeichen

 


Aktualisiert am