Notfall

Auch im Urlaub kann man sich Verletzen, oder einen Unfall haben. Seien Sie darauf vorbereitet.
Die griechischen Apotheker sind sehr gut ausgebildet - bei kleineren Verletzungen oder einer Beratung kann man auf einen Arztbesuch verzichten.
Achtung: Medikamente können in Griechenland unter einen anderen Namen geführt werden als in Deutschland.
Gewöhnlich sind Apotheken nachmittags und am Wochenende geschlossen. Aushänge der Öffnungszeiten und Bereitschaftsdienste finden Sie in den Schaufenstern. Apotheken erkennt man an dem grünen Kreuz.

In jeder Stadt gibt es Krankenhäuser. Die staatlichen Häuser sind von der Einrichtung her weit vom deutschen Standard entfernt, die dort beschäftigten Ärzte sind jedoch überdurchschnittlich gut ausgebildet.
Auf kleinen Inseln und in Touristenzentren findet man meist Gesundheitszentren mit zum Teil deutsch sprechenden Ärzten.
Zahnärzte sind ebenfalls in jedem größeren Ort zu finden und die Behandlung ist gut. Es sollten aber Private Zahnärzte aufgesucht werden, um Stundenlange Wartezeiten zu vermeiden.

Das grüne Kreuz Griechische Notrufnummern Europäischer Notruf
Das grüne Kreuz Notrufnummern Europäischer Notruf
Telefonnummern
Die Landesvorwahl von Deutschland nach Griechenland ist 0030, von Griechenland nach Deutschland 0049. Die meisten öffentlichen Telefone funktionieren mit Telefonkarten, die man in den Büros der Telefongesellschaft O.T.E. oder an Kiosken kaufen kann.

Notrufnummern:
  • Ευρωπαικού αριθμου έκτακτης ανάγκης - Europäischer Notruf: 112
  • Αστυνομία - Polizei: 100
  • Ατύξημα Διάσωσης - Unfallrettung: 166
  • Πυροσβέστες - Feuerwehr: 199
  • Τουριστική ασευνομία - Touristenpolizei: 171
Deutsch - Griechisch:
  • Krankenhaus - Νοσοκομείο
  • Arzt - Γιατρός
  • Zahnarzt - Οδοντίατρος
  • Apotheke - Φαρμακείο

Achtung - Προσοχή

Kleidung
Als Urlauber sind Sie natürlich leger und dem Wetter entsprechend leicht Bekleidet. Wenn Sie zum Strand / Strandbar gehen, oder kurz etwas zu Essen kaufen möchten sind nackte Oberkörper, offene Hemden und Badehosen / Bikini in Ordnung, aber Verzichten Sie bitte darauf wenn Sie in eine Taverne oder Restaurant gehen, um dort zu Speisen.
Angemessene Kleidung wird überall gerne gesehen, besonders in Kirchen, Klöstern, Museen und an historischen Orten.
"Oben ohne"
Dass die Damen "nahtlos" braun sein möchten, ist völlig in Ordnung.
Allerdings sollte man an Öffentlichen Stränden auf "oben ohne" Verzichten. Es wird zwar i.d.R. toleriert, aber meistens nur aus Höflichkeit dem Gast gegenüber.
Es gibt Zahlreiche ausgewiesene Strände, wo Nacktbaden und -sonnen erlaubt sind. Diese Strände sind gesondert gekennzeichnet.
Filmen / Fotografieren
In Griechenland findet man Zahlreiche Fotomotive. Allerdings sollte man ein paar Regeln beachten:
Militärische Anlagen -auch die nähere Umbebung- sind absolut Tabu.
In Kirchen, Klöstern, Museen und archäologischen Stätten sollte man sich vorher Informieren, ob Fotografieren erlaubt ist.
Meistens kostet das Filmen mit Videokameras und Fotografieren mit Stativ eine Gebühr und es sind keine Blitzlichter erlaubt.
Fotografieren Sie keine Personen, es ist ein Akt der Höflichkeit, vorher zu fragen ob man ein Foto machen darf. Sprachbarrieren überwindet man leicht, indem man einfach mit der Kamera andeutet was man möchte. Es wird kaum vorkommen, dass Ihnen der Wunsch abgeschlagen wird.
Fotografieren Verboten
Fotografieren Verboten
ΑΠΑΓΟΡΕΥΕΤΑΙ Η ΛΗΨΗ ΦΩΤΟΓΡΑΦΙΩΝ
Souvenirs
Achten Sie unbedingt darauf dass Antiquitäten, alte Webarbeiten und Stickereien sowie alte Ikonen nur mit besonderer Genehmigung ausgeführt werden dürfen.
Streng verboten ist das Einsammeln und Mitnehmen von Steinen, Muscheln oder ähnliches von Ausgrabungsstätten, egal ob diese frei Begehbar sind oder nicht.
Nichts Mitnehmen
In Abbaugebieten (Marmor Steinbrüche) ist der Zutritt streng Untersagt. Es handelt sich um Privates Gelände, außerdem kann das Betreten solcher Gebiete lebensgefährlich sein. Auch wenn das Gelände verlassen oder Stillgelegt wirkt, können immer noch Sprengungen stattfinden, hier sind die Absperrvorschriften lange nicht so streng wie z.B. in Deutschland.
Das mitnehmen von Marmor / Steinen - selbst kleinste Fragmente - ist Strafbar. Immer daran denken, so etwas ist Diebstahl.

Sonstiges - Άλλος

"Das stille Örtchen"
In Sachen WC Benutzung muss sich der deutsche Urlauber stark umgewöhnen.
In Griechenland ist es - vor allem auf den Inseln - üblich, das (benutzte) Toilettenpapier nicht in die Schüssel zu werfen, sondern in den Abfalleimer. Dies geschieht auf Grund der zu kleinen Abflussrohre und der zum Teil nicht vorhandenen Kanalisation.
Was im erstem Moment etwas befremdlich und ekelig wirk, ist aber immer noch besser als ein Verstopftes und Überlaufendes Klo, zumal die Papierkörbe täglich (auch Sonntags) geleert werden.
Die Türen in den Tavernen sind nicht Abschließbar, bzw. der dafür vorgehsehende Mechanismus ist meistens defekt. Auch die Schilder für Damen und Herren werden nicht sonderlich ernst genommen, wenn es denn überhaupt eine Trennung gibt.
Öffentliche Toiletten sind sehr häufig in einem desolaten Zustand und alles andere als sauber. Einige Papiertaschentücher sollte man immer dabei haben, denn Toilettenpapier findet man selten vor.
  • Damen = Γυναίκες (Hinweis an WC Türen)
  • Herren = Αντρο (Hinweis an WC Türen)
  • Bitte kein (Toiletten)papier in die Toilette werfen = Μην πετάτε το χαπτί στην τουαλέτα
Kein Papier in die Toilette werfen
Kein Papier in die Toilette werfen
Trinkwasser
Das Wasser in Griechenland ist durchweg trinkbar, die Qualität der Trinkwasseraufbereitung unterliegt Europäischer Normen. Allerdings ist das Trinkwasser - besonders auf Inseln - stark Chlorhaltig.
Zum Zähneputzen, als Eiswürfel und zum schnellen Durstlöschen kann man bedenkenlos zum Wasserhahn greifen nur es schmeckt einfach nicht. Es empfiehlt sich Wasser in Flaschen zu kaufen um seinen täglichen Trinkwasserbedarf zu decken.
Wasser aus Hähnen am Straßenrand, bzw. an Landwirtschaftlichen Feldern sollte man auf keinen Fall trinken. Meistens handelt es sich nur um wenig, bis gar nicht aufbereitetes Fluss- oder Regenwasser.
Hinweisschilder die auf nicht Trinkbarem Wasser hinweisen gibt es in Griechenland nur sehr selten.
  • Kein Trinkwasser! = Δεν είναι πόσιμο!

 


Aktualisiert am