Kallithea / Καλλιθέα

Wir sind (mit dem Auto) nach Kallithea / Καλλιθέα gefahren um dort das Kulturzentrum Stavros Niarchos Foundation Cultural Center (SNFCC) / Κέντρο Πολιτισμού Ίδρυμα Σταύρος Νιάρχος zu besuchen.
Außerhalb von Corona wären wir wohl mit dem ÖPNV angereist, die Tram-Linie  T5  (Start am Syntagna-Platz) und einige Buslinien halten in der Nähe.
Kallithea befindet sich rund drei Kilometer südlich von Athens Stadtzentrum und die Stadtgrenzen gehen Nahtlos ineinander über.
Kallithea ist mit rund 101.000 Einwohnern die zehntgrößte Stadt Griechenlands.
Kallithea SNFCC Eingangsbereich Das Kulturzentrum der Stavros-Niarchos-Stiftung Stavros Niarchos Foundation Cultural Center (SNFCC) ist ein Kultur-, Studier- und Erholungszentrum und liegt direkt an der Bucht von Faliro (Saronischer Golf).
Der Eingangsbereich
Das Kulturzentrum ist eine Schenkung der Stavros Niarchos Foundation an den griechischen Staat,
die noch den Stavros Niarchos Park (Botanischer Garten) / Πάρκο Σταύρος Νιάπχος, die Griechische Nationalbibliothek / Εθνική Βιβλιοθήκη und die Griechische Nationaloper / Εθνική Λυρική Σκηνή beinhaltet.
Das Zentrum wurde 2016 in Betrieb genommen, auf dem Gelände befand sich vorher die Athener Rennbahn, sie zog 2003 - 2005 in das neue Markopoulo Olympic Equestrian Centre / Ολυμπιακό Ιππικό Κέντρο στο Μαρκόπουλο um, das auch 2004 zu den Olympischen Spielen genutzt wurde.
Kallithea SNFCC Kanal Kallithea SNFCC Front Das Zentrum ist beeindruckend, die riesige Wasserfläche der sogenannte Kanal - ein mit Meerwasser gefülltes Becken von 300 Metern Länge und einer Breite von 30 Metern - mit Wasserspielen (die bei unserem Besuch leider nicht in Betrieb waren) und der Botanische Garten sind schon für sich einen Besuch wert.
Das Highlight ist der Eingangsbereich; die hohen Glasfassaden und der helle Innenhof mit Tischen und Stühlen nebst Café laden zum Verweilen ein.
Das Wetter war schön und so machte es richtig Spaß hier zu sein.
Der Kanal Innenhof
Kallithea SNFCC Skywalk Ein Höhepunkt ist der kleine "Skywalk" auf dem Dach. Mit einem Gläsernen Fahrstuhl fährt man direkt hinauf und kann einen außergewöhnlichen Blick über das Zentrum genießen.
Auf dem Dach gibt es mehrere Cafés, ein Bistro und Erfrischungsstände und man kann an einem der Tische sitzen und den Ausblick genießen.
So ganz nebenbei erkundet man auch die ungewöhnliche Architektur des Gebäudes.
Der "Skywalk"
Kallithea SNFCC Ausblick auf Piraeus Kallithea SNFCC Piraeus Kallithea SNFCC Ausblick auf Stadium of Old Faliro Kallithea SNFCC Ausblick auf Kallithea Kallithea SNFCC Blick auf die Bucht von Faliro Kallithea SNFCC Skywalk Ausblick
Blick auf Piräus Stadium of Old Faliro Kallithea Die Bucht von Faliro Blick vom Skywalk
Kallithea SNFCC Ausblick Panorama
Der Blick auf die Bucht von Faliro und dem Stadium of Old Faliro
Der Park hat eine Gesamtfläche von 210.000 m² und ist zugänglich. Es gibt Sportflächen, einen Spielplatz, Wasserspiele und ein Labyrinth.
Kallithea SNFCC Ausblick Panorama
Blick auf den Stavros Niarchos Park, im Hintergrund Kallithea
Die griechische Nationalbibliothek hat eine ungewöhnliche Architektur, man betritt eine große Halle und die einzelnen Etagen sehen aus wie Balkone.
Bedingt durch Corona gab es Eintrittsbeschränkungen und man konnte sich leider nicht genauer umsehen.

Auch die Nationaloper von konnten wir leider nicht besichtigen, lediglich vom Imposanten Vorraum durfte ich ein Foto machen.
Das Gebäude besteht aus zwei unterschiedlich großen Sälen. Die kleinere, sogenannte Alternative Bühne, ist rechteckig geformt und dient kleineren Aufführungen, der Opernsaal ist als Halbrund vor der rechteckigen Bühne angeordnet.
Kallithea SNFCC Stavros Niarchos Park Kallithea SNFCC Stavros Niarchos Park Kallithea SNFCC Bibliothek Kallithea SNFCC Oper Kallithea SNFCC Oper Kallithea SNFCC Architektur
Der Stavros Niarchos Park Die Bibliothek Der Vorraum der Oper Auf dem Dach
Das Zentrum ist wirklich einen Besuch wert und man sollte schon ein paar Stunden einrechnen, um sich alles anzusehen.
Wenn wir nochmal (ohne Coronabeschränkungen) in Athen sein sollten, werden wir uns auch Kallithea etwas genauer ansehen.
Zum Vergrößern bitte auf die Bilder Klicken.

Basisdaten Links

 

Aktualisiert am