Akropolis / η Ακρόπολη της Αθήνας
Wenn man es denn geschafft hat, das Kassenhäuschen hinter sich zu lassen, geht es ein paar Meter weiter Richtung Eingang.
Hier kommt es ab und an auch mal zu Wartezeiten, weil einige Mitmenschen mit dem Drehkreuz Überfordert sind :-)
An der Treppe zur Akropolis herrscht noch etwas Gedränge, was sich aber im Inneren gut Verläuft.
Wenn man mehr über die Geschichte der Akropolis erfahren möchte, kann man sich einer Führung anschließen, die Infotafeln sind nur in Englisch und Griechisch.
Im inneren kann man sich frei bewegen und alle Zeit der Welt nehmen, den tollen Ausblick zu genießen, oder die Zahlreichen Ausgrabungen zu bestaunen.

Wie schon erwähnt, ist Akropolis der Oberbegriff, die Akropolis setzt sich aus mehreren Gebäuden zusammen:
  1. Parthenon
  2. Der alte Athena-Tempel
  3. Erechtheion
  4. Statue der Athena Promachos
  5. Propyläen
  6. Niketempel
  7. Eleusinion
  8. Heiligtum der Artemis Brauronia
  9. Chalkotheke
  10. Pandroseion
  11. Arrephorion
  12. Altar der Athena
  13. Heiligtum des Zeus Polieus
  14. Heiligtum des Pandion
Athen Akropolis Skizze
Als erstes beritt man die Propyläen / Προπύλαια - die Vorhalle.
Ein monumentaler und repräsentativer Torbau als Eingang zur Akropolis.
Hier ist auch richtig was los, alle Besucher müssen hier rein oder raus.
Direkt rechts daneben befindet sich der Tempel der Athena Nike (Niketempel) / Ναός Αθηνάς Νίκης
Athen Akropolis Propyläen Athen Akropolis Propyläen und Niketempel
Propyläen und Niketempel

Athen Akropolis Propyläen Panorama

Propyläen
Das größte und wichtigste Gebäude ist der Parthenon / Παρθενών, was viele eben als Akopolis bezeichnen.
Gewidmet wurde es der Göttin Pallas Athena Parthenos, die zugleich auch Schutzpatronin der Stadt ist.
An dem 70 Meter langen Tempel finden schon seit Jahren Restaurationsarbeiten statt, um dieses wichtige Gebäude bestmöglich zu erhalten.
Wettereinflüsse und Luftverschmutzung setzen den Gebäuden zu, deshalb werden die Arbeiten wohl nie enden.

Beim Rundgang kommt man auch noch an vielen weiteren Ausgrabungen und Bauten vorbei. Es gibt auch ein kleines Museum mit diversen Fundstücken.
Athen Akropolis Parthenon Athen Akropolis Parthenon Athen Akropolis Parthenon Athen Akropolis Parthenon Athen Akropolis Parthenon Athen Akropolis Parthenon
Parthenon
Ein weiteres wichtiges Gebäude ist der Erechtheion / Ερεχθείο, der seinen Namen aufgrund des mystischen König Erechtheus erhalten hat, der (angeblich) unter dem Tempel begraben liegt.
Besonders sind die Karyatide, die weibliche Figuren, die mit ihren Köpfen eine tragende Rolle spielen.
Athen Akropolis Erechtheion Athen Akropolis Erechtheion Athen Akropolis Erechtheion Athen Akropolis Erechtheion Athen Akropolis Erechtheion Athen Akropolis Erechtheion
Erechtheion
Bei Google Map wird es lapidar der "Flagpole" genannt, hier hat man einen Fantastischen Ausblick und natürlich weht hier eine große Griechische Flagge / Ελληνική Σημαία. Athen Akropolis Flagpole-and-Greek-Flag
"Flag-Pole"
Die Akropolis ist sehr Beeindruckend und es ist ein Erlebnis ohne dem man nicht in Athen gewesen ist.
Der Eintritt ist mit 20 Euro p.P. natürlich recht hoch, aber wenn man bedenkt was für ein Aufwand betrieben werden muss, um dieses Monument der Vergangenheit der Nachwelt zu erhalten, relativiert sich der Eintrittspreis.


Basisdaten Links

 


Aktualisiert am