Das Zentrum von Athen ist sehr Vielschichtig. Das Viertel Akadimia ist ein Nobel-Viertel, geht aber Nahtlos zu Omonia über, ein Hässlicher Platz mit Fragwürdigem Publikum, vor allem nachts.
Aber das macht die Stadt aus und wirklich Gefährlich ist es nirgendwo.

Akadimia / Ακαδημία
Direkt am Syntagma-Platz beginnt das Viertel Akadimia / Ακαδημία, welches eigentlich fast nur aus der Straße Panepistimiou / Πανεπιστημίου besteht.
Es beginnt am Syntagma-Platz mit dem schon erwähnten "Hotel Grande Bretagne".
Direkt daneben befindet sich das Nobel-Kaufhaus "Attica", hier kann man super seine Urlaubskasse reduzieren.
Athen Akadimia Kaufhaus Attica
Kaufhaus "Attica"
Gegenüber findet man das Numismatisches Museum / Νομισματικό Μουσείο.
In den kleinen Stichstraßen befinden sich sehr viele Geschäft, vor allem berühmter Modelabels und Parfümerien.
Eine Sehenswürdigkeit ist die Katholische Kathedrale von Saint Dionysios von Areopagita / Ιερός Καθολικός Καθεδρικός Ναός Αγίου Διονυσίου του Αρεοπαγίτη.
Athen Akadimia Numismatisches Museum Athen Akadimia Numismatisches Museum Athen Akadimia Katholische Kathedrale Athen Akadimia Katholische Kathedrale Athen Akadimia Odos Panepistimiou Athen Akadimia Odos Voukourestiou
Das Numismatisches Museum Die Katholische Kathedrale Nebenstraßen zum Shoppen
Athen Akadimia Griechische Nationalbibliothek Etwas weiter befindet sich die Akademie von Athen / Ακαδημία Αθηνών, die führende Trägerin außeruniversitärer akademischer Forschung und zentrale wissenschaftliche Einrichtung.
Die Akademie ist Gründungsmitglied der International Union of Academies und des Internationalen Wissenschaftsrats.
Nationalbibliothek
In direkter Nachbarschaft zur Akademie befindet sich das Zentrale Gebäude der Athener Universität / Κεντρικό κτήριο Πανεπιστημίου Αθηνών und die Griechische Nationalbibliothek / Εθνική Βιβλιοθήκη της Ελλάδος.
Die Bibliothek ist sie seit 2018 nicht mehr geöffnet. Alle Objekte wurden in die neue Nationalbibliothek überführt. Das Gebäude steht zurzeit leer.
Athen Akadimia Athener Akademie Panorama
Die Athener Akademie

Im Zentrum / Στο κέντρο
Am Ende der Panepistimiou stoßen wir auf den wenig Ansehnlichen Omonia-Platz.
Der ist noch eine riesige Baustelle, wir sind gespannt, wie es aussieht, wenn er mal fertig ist.
Wir biegen rechts in die "3is Septemvriou / 3ης Σεπτεμβρίου " ab und laufen rund 800 m. die Straße entlang.
Dort finden wir das Hellenic Motor Museum / Ελληνικό Μουσείο Αυτοκινήτου.
Das Museum ist wie ein Parkhaus Aufgebaut. Wer sich für Oldtimer Interessiert, ist hier genau richtig. Wir sind nur hierher gelangt, weil unser Hotel in der Nähe lag.

Hellenic-Motor-Museum Hellenic-Motor-Museum Hellenic-Motor-Museum Hellenic-Motor-Museum

Hellenic-Motor-Museum
Wer sich das Museum sparen möchte, biegt vom Omonia-Platz links ab, in die "Athinas / Αθηνάς". Sie führt direkt zum Monastiraki-Platz.
Vorher gibt es aber noch einiges zu entdecken.

Etwa nach 200 m. findet man den Kotzia-Platz / Πλατεία Κοτζιά, der schon 1874 erbaut wurde.
Er ist jetzt nicht die Sehenswürdigkeit aber trotzdem lohnt es sich ihn einmal zu besichtigen.
Athen Zentrum Periklesstatue
Periklesstatue
Hier findet man neoklassizistische Architektur aus dem 19. Jahrhundert, zum Beispiel Rathaus der Stadt und das Kulturzentrum der Nationalbank von Griechenland .
Der Platz wurde nach Konstantinos Kotzias - ehemaliger Bürgermeister von Athen - benannt .

In der Mitte des Platzes wurden klassische Antiquitäten entdeckt, die einen großen Teil einer alten Straße, Gräber und ein kleines Gebäude umfassen.
Es gibt Reste der Stadtmauer sowie Teile des vorderen Walles und des Wassergrabens.
Athen Zentrum Kotzia Square Athen Zentrum Kotzia Square Athen Zentrum Kotzia Square Ausgrabung
Brunnen Der Kotzia-Platz Ausgrabung
Etwa 150 m. weiter Richtung Monastiraki befindet sich der Athener Zentralmarkt.
Hier ist richtig was los und absolut kein Ort für Vegetarier.
Es ist voll und laut und kein Vergleich zu unseren (deutschen) Märkten. Man muss einfach mal hier durchlaufen und die Atmosphäre aufnehmen.
Athen Zentrum Zentraler-Markt Athen Zentrum Zentraler-Markt Wir haben nur einen kleinen Teil vom Markt gesehen, weil wir so etwas schon aus Thessaloniki kennen, aber wer das noch nie erlebt hat, sollte den ganzen Markt erkunden.
Zentralmarkt Athen
Athen-Zentrum KOSTA Tipp:
Wenn vom vielen Laufen (oder vom Markt) der kleine Hunger kommt, unbedingt zum Platz Agias Irinis / Πλ. Αγίας Ειρήνης laufen und dort bei Kostas / Κωστα Souvlaki essen.
Es ist eine schmale kleine Imbisbude, total unauffällig, aber man erkennt ihn sofort an der Menschenschlange davor. Hier gibt es einfach nur den besten Souvlaki.
KOSTA


Basisdaten Links

 


Aktualisiert am